Skip to main content

Veranstaltungen - Aktionen

Spendenaktion für Erdbebenopfer in Kroatien

 

STEIRISCHE GEMEINDEN HELFEN ERDBEBENOPFER IN KROATIEN

Die Erbebenkatastrophe in Kroatien hat verheerende Folgen hinterlassen. Freiwillige Helfer mit Hilfstransporten aus dem ganzen Steirerland haben schon bisher spontane Hilfe organisiert und geleistet.

So unter anderem Freiwillige Feuerwehren und private Initiativen. Die Feuerwehrkameraden, die von ihrem Hilfstransport zurückkamen, haben berichtet, dass vorwiegend Baumaterial, Werkzeuge und Wohncontainer für den Wiederaufbau und als Ersatz der zerstörten Häuser dringend benötigt werden.

Aus diesem Grund hat sich der Vorstand des Gemeindeforums entschlossen rasch eine Hilfsaktion der Steirischen Gemeinden für die Erdbebenopfer in Kroatien zu organisieren.

Hiezu wurde bei der Raiffeisenbank Zweigstelle Markt Hartmannsdorf vom Gemeindeforum Steiermark ein Spendenkonto " Erdbebenhilfe Kroatien" mit der

IBAN NR.: AT35 3849 7000 0044 9058

eingerichtet. Das Gemeindeforum ersucht daher alle Steirischen Gemeinden und natürlich Firmen und Privatpersonen sich durch Hilfszahlungen an dieser einmaligen Aktion rasch, und möglichst rege zu beteiligen.

Beispielhaft dürfen wir anführen, dass die Marktgemeinde Markt Hartmannsdorf einen Betrag von € 2.500,-- für diese Spendenaktion freigegeben hat.

Wir wollen mit dem gesammelten Geld oben beschriebene Hilfsgüter beschaffen und möglichst rasch der Bevölkerung in den betroffenen Gemeinden in Kroatien zur Verfügung stellen.

Der Vorstand des Gemeinde Forum Steiermark bestehend aus Herrn Präsident Bgm. Ing. Otmar Hiebaum, Vizepräsident Herrn Vizebgm. August Friedheim und dem gschfd. Präsident, Herrn Prof. Max Taucher, garantieren für eine zweckgebundene Verwendung der eingezahlten Hilfsmittel und werden allen darüber schriftlich Rechenschaft ablegen (Offenlegung der Kontoauszüge und Vorlage der Rechnungen für die angeschafften Hilfsgüter).

Für die zielgerichtete Verteilung der Güter im Erdbebengebiet kann das Gemeindeforum Steiermark auf bereits seit den letzten Hilfstransporten bestehende Strukturen bzw. Kontakte zurückgreifen.

Wir bitten daher alle Steirischen Gemeinden und deren Bürgermeister/Innen, trotz der schwierigen finanziellen Situation der Gemeinden, um einen solidarischen Beitrag für die vom Schicksal durch diese Naturkatastrophe in Kroatien so hart getroffene Bevölkerung.

Wir sagen im Voraus Danke und Vergelts Gott für Eure spontane Hilfe!

WER RASCH HILFT – HILFT DOPPELT!

Bgm. Ing. Otmar Hiebaum

 

 

Veranstaltungen

18 Januar

 

STEIRISCHE GEMEINDEN HELFEN ERDBEBENOPFERN IN KROATIEN

Weiterlesen
Zu allen Veranstaltungen